Bich-Dong-Pagode Ninh Binh

Ihr Reiseführer in Ninh Binh, Tam Coc und Trang An

Bich-Dong-Pagode Ninh Binh

Die Bich-Dong-Pagode ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen in der Provinz Ninh Binh, Vietnam. Die Pagode liegt in der Gegend von Tam Coc und ist für ihre atemberaubende Naturkulisse und historische Bedeutung bekannt. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Bich-Dong-Pagode und erkunden, was sie zu einem so einzigartigen und faszinierenden Reiseziel macht.

Geschichte der Bich-Dong-Pagode

Die Bich-Dong-Pagode wurde im späten 18. Jahrhundert während der Herrschaft der Le-Dynastie erbaut. Der Legende nach wurde die Pagode von zwei Mönchen gegründet, die die Stätte auf der Suche nach einem friedlichen Ort zum Meditieren entdeckten. Der Name der Pagode, Bich Dong, bedeutet „Grüne Höhlenpagode“ und leitet sich von der dreistufigen Höhlenstruktur ab, in die der Tempel eingebaut ist.

Im Laufe der Jahre wurde die Bich-Dong-Pagode aufgrund von Kriegen und Naturkatastrophen mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Der heutige Tempel wurde im frühen 20. Jahrhundert erbaut und seitdem mehrfach renoviert. Heute ist der Tempel ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen, die die atemberaubende Architektur und die natürliche Umgebung bewundern möchten.

Architektur und Design der Bich Dong Pagode

Die Bich-Dong-Pagode ist für ihre einzigartige Architektur und ihr einzigartiges Design bekannt. Der Tempel ist auf einem Hügel erbaut und Besucher müssen eine Reihe steiler Stufen hinaufsteigen, um zum Eingang zu gelangen. Die Pagode besteht aus drei Ebenen, die jeweils in einer Höhle am Hang liegen. Die erste Ebene ist eine geräumige Halle, die Buddha gewidmet ist und mehrere große Statuen der Gottheit beherbergt. Die zweite Ebene ist ein kleinerer Raum mit einem schmalen Eingang, der zu einer Terrasse mit Blick auf die umliegende Landschaft führt. Die dritte und letzte Ebene ist eine kleine Höhle mit einem Schrein, der Quan Am, der Göttin der Barmherzigkeit, gewidmet ist.

Das Design des Tempels spiegelt die einzigartige Geographie der Gegend wider, wobei der Hügel als natürlicher Hintergrund für die Architektur des Tempels dient. Die natürliche Umgebung der Bich-Dong-Pagode trägt zu ihrer Schönheit bei, mit üppiger Vegetation und Wasserspielen rund um den Tempel.

Erkundung der Gegend von Tam Coc

Die Bich-Dong-Pagode liegt in der Gegend von Tam Coc, die für ihre atemberaubende Naturlandschaft bekannt ist. Das Gebiet wird aufgrund seiner markanten Kalkstein-Karstformationen und malerischen Wasserstraßen oft als „Halong-Bucht an Land“ bezeichnet. Besucher können die Gegend zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Boot erkunden. Viele Reiseveranstalter bieten geführte Touren durch die Gegend an.

Eine der beliebtesten Aktivitäten in Tam Coc ist eine Bootstour entlang des Flusses Ngo Dong. Die Tour führt Besucher durch eine Reihe von Höhlen und vorbei an hoch aufragenden Kalksteinfelsen und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Besucher können auch den nahe gelegenen Trang An Scenic Landscape Complex erkunden, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und für sein komplexes System aus Wasserstraßen und Höhlensystemen bekannt ist.

Die Bich-Dong-Pagode ist ein Muss für jeden, der die Gegend von Tam Coc in Vietnam besucht. Die einzigartige Architektur und das Design des Tempels in Kombination mit der atemberaubenden natürlichen Umgebung machen ihn zu einem wirklich unvergesslichen Erlebnis. Ganz gleich, ob Sie sich für Geschichte oder Architektur interessieren oder einfach nur die natürliche Schönheit der Gegend genießen möchten, die Bich-Dong-Pagode ist ein Reiseziel, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

de_DEGerman